Frisia in 2011

Jahresabschluss der Männer Mannschaften

Nachdem die letzten Wettkämpfe des Jahres abgeschlossen waren, trafen sich alle Mannschaften zum Jahresausklang zu einem Umtrunk mit Snirtje-Bra Essen im Vereinsheim. Über 60 Mitglieder haben hieran teilgenommen. Ludwig Lübbers und Johann Bünting wurden für ihre tolle Vereinsarbeit und ihre sportlichen Leistungen geehrt. Es war ein sehr gemütlicher Jahresausklang. Sowohl das Essen als auch die leicht alkoholischen Getränke mundeten hervorragend.

Jugend-Weihnachtsfeier

Über 30 Kinder kamen zu der diesjährigen Jugend-Weihnachtsfeier von Frisia. Kaffee und selbstgebackener Kuchen wurden gereicht. Der Weihnachtsmann ließ es sich nicht nehmen, um bei Frisia hereinzuschauen. Er hatte für alle Kinder ein Geschenk mitgebracht. Die Mannschaftsbetreuer wurden auch bedacht. Für das leibliche Wohl der Kinder und der Betreuer wurde gesorgt. Bei Pommes und Bratwurst ließ es sich gut leben. Das Knobeln machten allen Kindern viel Spaß. Einige Kinder wurden auf Grund ihrer hervorragenden Leistungen in der Sommersaison durch den Vorstand geehrt. Die Freude war den Kindern ins Gesicht geschrieben.

Weihnachtsfeier unserer Oldies / Oldie-Abend

Bernd Meyer konnte als Vorsitzender 60 Vereinsmitglieder begrüßen. 2/3 der geladenen Mitglieder haben somit an der Veranstaltung teilgenommen. Ein toller Besuch. Hermann Endelmann zeigte einen Film aus alten Zeiten. Dieser wurde mit viel Beifall bedacht. Es wurde mit viel Ehrgeiz geknobelt. Tee bzw. Kaffee und einige weitere Leckereien haben natürlich auch nicht gefehlt. Für die "Frisianer" war dies ein sehr schöner und gelungener Abend.

Mehrkampfmeisterschaften des KKV Norden

Kreismehrkampfmeisterschaften in Berumbur - M I 1. Wilko Emkes, Jun. 3. Oliver Meyer, wJB 1. Natascha Schwitters, 3. Janna Rodenbäck, wJF 1. Anna Schleuder, mJF 1- Kevin Kruismann, 2. Hauke Roolfs - Männer I wird Kreismeister in der Besetzung Wilko Emkes, Oliver Meyer, Ralph Uphoff, Benjamin Bents.

Bericht des 14.08.11 vom Kreisjugendtag in Berumerfehn (von Imke Christians)

Die Vorbereitungen und Aufbauarbeiten für den Kreisjugendtag fingen schon um 8 Uhr früh am Sonntagmorgen an und auch schon am Freitag wurde kräftig aufgebaut. Um 10 Uhr fing dann die Veranstaltung mit den „Kleinen“ an. Nach dessen Siegerehrung um 1 wurden die neuen Warnwesten, wovon jede Mannschaft 2 für dessen Sicherheit bekommen hat, an die Jugendbetreuer aller Vereine verteilt. Danach ging es mit den „Großen“ weiter. Nach dieser Siegerehrung war der Kreisjugendtag 2011 zu Ende. Nach dem Abbauen wurde noch einmal gegrillt und Kuchen gegessen. Trotz der schlechten Schießverhältnisse und dem durchgehenden Regen wurden gute Würfe gezeigt. Es war ein gelungener Tag und alle hatten trotz des schlechten Wetters viel Spaß.

Nachstehend ein Pressebericht von Eilert Taddigs zum Jugendtag des KKV Norden

Bahn free“ und „Frisia“ sind bei der Nachwuchsarbeit vorn
Kreisjugendtag Friesensportler trotzen dem Regen

Berumerfehn/et – Der Jugendtag des Kreisklootschießerverbandes Norden stand wettertechnisch gesehen unter keinem guten Stern. Der ausrichtende Verein „Frisia“ Berumerfehn hatte sich im Vorfeld größte Mühe gegeben, um dem Klootschießer-Nachwuchs in Westermoordorf optimale Bedingungen zu bieten, aber gegen den Dauerregen hatten auch die Friesensportler keine Chance. Das Spielmobil des Landkreises musste unverrichteter Dinge die Heimreise antreten. Der durchnässte Boden machte beim Weideboßeln weite Würfe unmöglich. Auch in der Anlaufzone der Mädchen beim Flüchten und unter der Kokosmatte der Jungen hin zum Brett bildeten sich tiefe Pfützen. Die knapp 200 Kinder und Jugendlichen aus zwölf Vereinen ließen sich davon aber nicht abschrecken, ihr Können in den Disziplinen Weideboßeln und Klootschießen als Einzelstarter oder mit der Mannschaft zu zeigen. Auch Regengüssen während der Wettkämpfe oder bei den Siegerehrungen trotzten die jungen Akteure und ihre Betreuer mit Bravour und sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Meisterschaften, die vom Arbeitsausschuss des Kreisverbandes bestens vorbereitet worden war.

Mit sieben Mannschaftssiegen war „Bahn free“ Großheide erfolgreichster Verein der Gruppenwertung. Mit achtmal Gold, achtmal Silber und fünfmal Bronze führt „Frisia“ Berumerfehn den Medaillenspiegel vor„Noord“ Norden (5/4/3) und „Bahn free“ Großheide (4/5/4) an. Gleich zwei Goldmedaillen durften Hauke Roolfs (Berumerfehn), Stefanie Seeberg (Rechtsupweg) und Annalena Zimmering aus Großheide mit nach Hause nehmen und avancierten zu den erfolgreichsten Teilnehmern. Die Meistermannschaften im Flüchten haben sich für die Landesmeisterschaften qualifiziert, die am 24. September in Utarp stattfinden. Bereits am 27. August werden in Tannenhausen die Einzelmeister der Klootschießer ermittelt.


Ergebnisse - Einzelwertung Kloot - männliche Jugend A: 1. Enno Erdmann („Bahn free“ Großheide) 40,3 Meter, 2. Kai Feldmann (Rechtsupweg) 38,6, 3. Henning Abels (Osteel) 37,65. männliche Jugend B: 1. Tobias Djuren („Noord“ Norden) 50,9, 2. Ricardo Esderts (Ostermarsch) 47,5, 3. Fabian Seeberg (Rechtsupweg) 41,35. männliche Jugend C: 1. Tobias Buss (Osteel) 40,4, 2. Jörn Aakmann (Berumbur) 36,8, 3. Niklas Noormann (Ostermarsch) 31,4. männliche Jugend D: 1. Wilko Uphoff (Berumbur) 35,0, 2. Marcel Zimmering („Bahn free“ Großheide) 28,75, 3. Ole Schleuder (Berumerfehn) 25,45. männliche Jugend E: 1. Hanno Roolfs (Berumerfehn) 18,55, 2. Jann-Malte de Groot („Bahn free“ Großheide) 17,95, 3. Marvin Gerdes („Bahn free“ Großheide) 16,95. männliche Jugend F: 1. Tammo Poppe („Noord“ Norden) 16,65, 2. Kai Rosenboom (Hage) 14,05, 3. Kevin Wunder (Berumerfehn) 12,3. männliche Jugend G: 1. Hauke Roolfs 11,8, 2. Sönke Kroon 9,15, 2. Lukas Wunder 9,15, 3. Geesko Tebben (alle Berumerfehn) 9,15. Junioren: 1. Carsten Ott (Neuwesteel) 65,4, 2. Tido Djuren („Noord“ Norden) 50,2, 3. Sören Saathoff (Hage) 42,8. weibliche Jugend A: 1. Imke Buss (Osteel) 34,9, 2. Imke Christians (Berumerfehn) 30,6, 3. Sonja Freese (Osteel) 27,65. weibliche Jugend B: 1. Natascha Schwitters (Berumerfehn) 42,4, 2. Tomke Blonn (Ostermarsch) 38,7, 3. Imke Schoolmann (Berumerfehn) 32,4. weibliche Jugend C: 1. Pia Evers (Theener) 33,3, 2. Rieke Schmidt (Ostermarsch) 32,8, 3. Annika Frerichs (Neuwesteel) 30,75. weibliche Jugend D: 1. Stefanie Seeberg (Rechtsupweg) 30,8, 2. Jasmina Doolmann („Bahn free“ Großheide) 29,5, 3. Nadine Rabenstein (Berumbur) 27,6. weibliche Jugend E: 1. Annalena Timmering („Bahn free“ Großheide) 22,0, 2. Marina Iwwerks 18,15, 3. Melena Stöhr (beide Berumerfehn) 15,85, 3. Larissa Uphoff (Südarle) 15,85. weibliche Jugend F: 1. Hannah de Vries(„Noord“Norden) 35,75, 2. Femke Mennenga (Rechtsupweg) 15,55, 3. Fentje Rabenstein („Bahn free“ Großheide) 13,95. weibliche Jugend G: 1. Tale Look („Noord“ Norden) 9,35, 2. Svea Rector (Hage) 7,3, 3. Julia Blonn (Ostermarsch) 6,4, 3. Nele Schoolmann (Ostermarsch) 6,4. Juniorinnen: 1. Neele de Boer (Ostermarsch) 45,55, 2. Bianca Blum (Theener) 44,9, 3. Kathrin Blum (Ostermarsch) 43,3.

Weideboßeln - männliche Jugend A: 1. Kai Feldmann (Rechtsupweg) 128,2Meter, 2.Enno Erdmann („Bahn free“ Großheide) 123,75, 3. Henning Abels (Osteel) 120,1. männliche Jugend B: 1. Enno Hattermann (Ostermarsch) 121,25, 2. Fabian Seeberg (Rechtsupweg) 114,85, 3. Arno Feldmann („Noord“ Norden) 110,7. männliche Jugend C: 1. Niklas Noormann (Ostermarsch) 117,95, 2. Tobias Buss (Osteel) 105,3, 3. Tilo Tjaden (Berumbur) 101,2. männliche Jugend D: 1. Jannes Poppinga (Neuwesteel) 84,15, 2. René Lohmeyer (Berumbur) 77,65, 3. Tammo Ippen (Neuwesteel) 75,0. männliche Jugend E: 1. Marvin Gerdes 70,4, 2. Jann-Malte de Groot (beide „Bahn free“ Großheide) 68,85, 3. Hanno Roolfs (Berumerfehn) 63,35. männliche Jugend F: 1. Kevin Wunder (Berumerfehn) 53,4, 2. Jannik Jakobs 49,6, 3. Tammo Poppe (beide „Noord“ Norden) 48,45. männliche Jugend G: 1. Hauke Roolfs 43,6, 2. Geesko Tebben 38,55, 3. Lukas Wunder (alle Berumerfehn) 33,65. Junioren: 1. Tido Djuren („Noord“ Norden) 149,45, 2. Carsten Ott (Neuwesteel) 141,8, 3. Joachim Mai (Theener) 109,9. weibliche Jugend A: 1. Imke Christians(Berumerfehn) 101,5, 2. Imke Buss 99,4, 3. Tanja Freese (beide Osteel) 99,15. weibliche Jugend B: 1. Imke Schoolmann 119,1, 2. Natascha Schwitters (beide Berumerfehn) 115,7, 3. Jessica Gast (Berumbur) 101,3. weibliche Jugend C: 1. Lisa Alts (Hage) 113,3, 2. Imke Kalkofe 100,9, 3. Annika Frerichs (beide Neuwesteel) 99,8 weibliche Jugend D: 1. Stefanie Seeberg (Rechtsupweg) 100,15, 2. Inka Feldmann (Rechtsupweg) 97,05, 3. Jasmina Doolmann („Bahn free“ Großheide) 93,95. weibliche Jugend E: 1. Annalena Zimmering („Bahn free“ Großheide) 71,0, 2. Maree Look 63,4, 3. Alina Romeike (beide „Noord“ Norden) 63,25. weibliche Jugend G: 1. Svea Rector (Hage) 26,35, 2. Julia Blonn 25,45, 3. Nele Schoolmann (beide Ostermarsch) 25,15. Juniorinnen: 1. Maike Meyer (Berumerfehn) 107,8, 2. Neele de Boer (Ostermarsch) 107,3, 3. Bianca Blum (Theener) 106,7.

Mannschaftswertung - männliche Jugend A: 1. „Bahn free“ Großheide 129,35 m, 2. Osteel 127,8. männliche Jugend B: 1. Ostermarsch 157,3, 2. „Noord“ Norden 155,2. männliche Jugend C: 1. Berumbur 129,4, 2.„Bahn free“ Großheide 102,2, 3. Ostermarsch 101,95, 4. Norddeich 79,5. männliche Jugend B: 1. „Bahn free“ Großheide 95,6, 2. Berumbur 88,25. männliche Jugend E: 1. „Bahn free“ Großheide 63,5. männliche Jugend F: 1. Berumerfehn 49,05, 2. „Bahn free“ Großheide 41,6. weibliche Jugend A: 1. Berumerfehn 136,55, 2. Berumbur 97,6. weibliche Jugend B: weibliche Jugend C: 1. Neuwesteel 101,15. weibliche Jugend D: 1. „Bahn free“ Großheide 94,6, 2. Rechtsupweg 94,2, 3. Südarle 80,45. weibliche Jugend E: 1. „Bahn free“ Großheide 63,9, 2. Berumerfehn 58,0, 3. „Noord“ Norden 51,55. weibliche Jugend F: 1. „Noord“ Norden 51,95, 2. Ostermarsch 22,25.

Gute Stimmung trotz des Regenwetters

Die Verantwortlichen des KKV Norden des KBV Frisia Berumerfehn waren trotz des schlechen Wetters mit dem Verlauf des diesjährigen Jugendtages zufrieden. Die sportlichen Leistungen, die später nachgereicht werden, litten zwar unter den schlechten Witterungsbedingungen, die Jugendabteilungen der Mitgliedsvereine des KKV waren trotzdem mit starken Abordnungen erschienen. Das große Helferteam des KBV Frisia hat ihr bestes, hat alles gegeben, damit sich die Kinder und Jugendlichen mit ihren Betreuern wohl fühlen konnten. Sehr positiv wurden die taschengeldgerechten Preise für Getränke und Essen aufgenommen. Der Raiffeisen-Volksbank Fresena sei nochmals für ihr finanzielles Engagement gedankt.

KBV Frisia lädt die Jugend des KKV Norden nach Westermoordorf ein

Am kommenden Sonntag richtet der KKV Norden seinen diesjährigen Jugendtag aus. Mit der Durchführung wurde "Frisia" beauftragt. Wir werden uns unseren Gästen als sehr gute Gastgeber präsentieren. Neben den Meisterschaften im Weideboßeln und Klootschießen steht das gegenseitige Kennenlernen, das Miteinander und unsere plattdeutsche Sprache im Mittelpunkt des Jugendtages. Der KBV "Frisia" sorgt für den meisterschaftlichen Rahmen und wartet mit einigen Überraschungen auf. Die Raiffeisen-Volksbank Fresena konnte als Sponsoringpartner für diese Veranstalung gewonnen werden.
Frisia freut sich auf seine Gäste.

In eigener Sache

Diese Seiten konnten mehrere Wochen auf Grund eines Defektes nicht gepflegt werden. Ich bitte um Nachsicht. Die Homepage wurde bei dieser Gelegenheit nochmals überarbeitet und wird ab heute wieder ständig aktualisiert.

Gruß Admin

Mitgliederversammlung des KBV am 06. März 2011

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am 6. März 2011 um 19.00 Uhr im Vereinshaus in Westermoordorf statt. Die Teilnahme an dieser Versammlung ist für uns selbstverständlich. Der Vorstand wird einen Rechenschaftsbericht abgeben. Viele interessante Ereignisse werden uns wieder in Erinnerung gerufen. Die bereits vor längerer Zeit auf diesen Seiten angekündigte Beitragserhöhung soll in der Versammlung verabschiedet werden. Ebenfalls stehen Neuwahlen an. Freiwillige vor! Wir sehen uns Sonntag.

Natasche nun auch FKV Meisterin mit der Hollandkugel

Die Siegesserie von Natscha setzt sich fort. In Waddens, LKV Oldenburg, wurde sie am gestrigen Sonnabend FKV-Meisterin mit der Hollandkugel. Nachdem sie zuvor in Hage den Landesmeistertitel erringen konnte, zeigte sie auch der Konkurrenz aus Oldenburg ihr großes Können. 430,40 m reichten ihr zum Sieg. Maßgeblich hatte sie auch Anteil daran, dass die Länderwertung von den Ostfriesinnen gewonnen wurde. Hier konnte sich auch Imke Schoolmann siegreich einbringen. In der Einzelwertung kam sie auf den 8ten Platz.
Diese Meisterschaftsergebnisse wurden auch gleichzeitig für die Quailifikation zu den Europameisterschaften im kommenden Jahr in Italien gewertet. In der weiblichen Jugend belagt Natascha als B-Jugendliche einen hervorragenden 3. Platz in der Gesamtwertung aller Jugendlichen. Damit gehört sie den den Top 12. Nur diese haben die Möglichkeit, sich letztendlich für die Euro 2012 zu qualifizieren. Wir sind stolz darauf, dass Natsacha die Farben von Frisia vertritt und wünschen ihr weiterhin sportlichen Erfolg.

Mog wieder so!

Natascha qualifiziert sich für die Jugendchampinonstour!

In der weibl. Jugend wurden 12 Startplätze in der Jugendchampionstour ausgeschrieben. Hier hatte sich am Samstag Hannah Janssen aus Dietrichsfeld schon vorzeitig einen Startplatz gesichert. Mit einer ruhigen Kugel sicherte sie sich am Sonntag den Startplatz ab. Mit der Tagesbestleistung 1067 Meter schob sich die für Ihlowerfehn startende Nina Coordes auf den zweiten Tabellenplatz. Mit gekonnten Leistungen sicherten sich ebenfalls Janina Meppen, Bensersiel, und Anneke Peters, Dietrichsfeld, die Startplätze. Mit einer souveränen Leistung am letzten Tag konnten sich Kyra Gröne, Halsbek und Natascha Schwitters, Berumerfehn auf die vorderen Plätze katapultieren dies wird mit einem Startplatz in der Tour belohnt. Mit sicheren Leistungen konnten sich ebenfalls für die noch freien Plätze bewerben: Sina Wiemken, Westeraccum, Gudrun Osterkamp, Dunum Brill, Wiebke Bödecker , Torsholt,und Birte Frerichs aus Ardorf. Auch Lena Stulke, Schweinebrück, und Janiene Kasper, Uplengen Hollen belegen nach drei guten Qualifikationsrunden die letzten zwei freien Plätze. Für Wiebke Behrends, Sch. Leegmoor, und Jana Schonvogel reichten die Leistungen für die Tour nicht mehr. Der FKV ist mit diesen jungen Nachwuchswerferinnen sehr gut gerüstet für die nachstehenden sechs Werfen in der Championstour mit der Eisenkugel.

Text wurde dem Bericht des Boßelwarts des FKV, R. Behrends, entnommen.

Imke, die bis zum 3. Werfen in der Spitzengruppe vertreten war, verdattelte das letzte Werfen völlig und ging leider leer aus.

Nachbericht zu den Landes- und FKV Einzelmeisterschaften:

Maike, Imke und Natascha sorgen einmal mehr für Schlagzeilen auf überörtlicher Ebene.

Imke wurde auf Landesmeisterin und Vizeverbandsmeisterin!
Natascha erreiche bei den Landesmeisterschaften den 2. und bei den FKV-Meisterschaften den 3. Platz!
Maike wurde dritte auf Landes- und 2. auf FKV-Ebene.

Was soll ich zu diesen drei Ausnahmeboßlerinnen noch schreiben? Trotz ihrer jungen Jahre bringen alle drei Frisianerinnen konstante Leistungen auf höchstem Niveau. Supi und herzlichen Glückwunsch.

Championstour 2010/11
Maike Meyer erreichte in der Endabrechnung den 10. Platz


In Willen fand das 8. und letzte Werfen der Champinonstour 2010/11 statt. Maike Meyer, die sich noch leichte Hoffnungen auf einen Direktverbleib in der Champinonstour ( die jeweils 9 besten Werferinnen und Werfer auf der Tour qualifizieren sich direkt für die nächstjährige CT) gemacht hat, erreichte in der Endabrechnung den guten aber undankbaren 10. Platz. Obwohl sie nochmals Punkte für einen 8. Platz in der Tageswertung sammeln konnte, reichten diese nicht aus, um noch an die vor ihr in der Wertung liegenden Werferenen vorbeizuziehen. 26 Punkte bedeuten Platz 10. Siegerin der Tour wurde Fenja Frerichs, die 81 Punkte erreichte. Kerstin Friedrichs erreichte 73 Punkte und den 2. Platz. Platz 3 sicherte sich Anke Klöpper mit 63 Punkten.

Boßeleinzelmeisterschaften 2011 des KKV Norden
5 Medaillen für den KBV Frisia


Bei den diesjährien Boßeleinzelmeisterschaften des KKV Norden in der Gemeinde Großheide konnten die Friesensportler/innen des KBV "Frisia" Berumerfehn 5 Medaillen erringen.
In der Altersklasse mJF feierte Hanno Rohlfs einen tollen 2. Platz mit insgesamt 1.473 m (da dürfte so manches Eis von Mama und Papa spendiert worden sein!).
Imke Schoolmann zeigt sich auch in dieser Sasion von der besten Seite. In der Klasse wJC - Holz erreichte sie 2.119 m und gewann somit die Silbermedaille.
Stark auch das Auftreten von Janna Rodenbäck in der Klasse wJB Holz. Sie wurde für ihre Leistung mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Hierfür mußte sie 2.072 m erreichen. Den undankbaren 4. Platz mit 1.986 m erreichte unsere "Klatschreporterin" Imke Christians.
Auf Natscha Schwitters ist Verlass. Bärinnenstarke 2.414 m bedeuten Platz 2 und die Silbermedaille.
Maike Meyer vertrat die Frauen I Mannschaft von Frisia hervorragend. 2.224 m reichten ihr zum 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch wünschen alle Frisianerinnen und Frisianer und viel Erfolg bei den Landesmeisterschaften.

Bernd Meyer als Vorsitzender bestätigt
Mitgliederversammlung von „Frisia“ beschließt Beitragserhöhung

Die gestrige Mitgliederversammlung des KBV „Frisia“ Berumerfehn war nur mäßig besucht. Lediglich 32 Mitglieder nahmen die Möglichkeit wahr, um sich einen umfassenden Überblick über das Vereinsleben zu verschaffen. Vor dem Hintergrund, dass der Verein über 300 Mitglieder zählt eine doch sehr geringe Resonanz. Sportlich ist bei „Frisia“ zwar noch nicht alles wieder in Lot, die eingeschlagene Richtung stimmt jedoch. Im Nachwuchsbereich konnte „Frisia“ einmal mehr auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2010 zurückblicken. Die Medaillenausbeute kann sich sehen lassen. 42 Medaillen, 17 x Gold, 9 x Silber, 16 x Bronze, stellen einen überdurchschnittlichen Wert dar. Nur sehr wenige Vereine innerhalb des KKV Norden können eine bessere Bilanz aufweisen. Die am Spielbetrieb teilnehmenden Frauenmannschaften erfüllten die in sie gesetzten Erwartungen. Die Frauen I Mannschaft kämpft zwar augenblicklich um das sportliche Überleben in der Kreisliga, die Verjüngung der Mannschaft wird aber trotzdem kontinuierlich vorgesetzt. Die Verantwortlichen des Vereins vertrauen darauf, dass gerade die Jugendarbeit im weiblichen Bereich demnächst Früchte tragen wird. Mit Maike Meyer stellt der Verein eine der besten und erfolgreichsten Boßlerinnen auf Kreisebene. Die im vergangenen Jahr vorgenommene Verschmelzung der Männer I und II Mannschaft hat sich eindeutig bewährt. Nachdem die Mannschaft sich zusammengefunden hat, werden durchaus respektable Leistungen gebracht. Nach der Hinrunde fand sich die Mannschaft abgeschlagen auf den letzten Tabellenplatz in der Kreisliga Staffel B wieder. Mit nur einer Niederlage in der Rückrunde wurde letztendlich noch der 4. Tabellenplatz erreicht. Damit dürfte diese Mannschaft auch in der nächsten Saison wieder erstklassig im KKV Norden sein.
In seinem umfangreichen Jahresrückblick ging Vors. Bernd Meyer weiterhin auf die die Sportlerehrung der Gemeinde Großheide, die Fahrradtour sowie auf das Sommerfest des Vereins ein. Er beklagte einmal mehr die zu geringe Beteiligung der Vereinsmitglieder. Lediglich die Jugendweihnachtsfeier war mit weit mehr als 100 Teilnehmern ordentlich besucht. Der Vorsitzende bedankte sich bei Silvia und Dieter Asche und allen helfenden Händen im Hintergrund, die im und am Vereinsheim ehrenamtlich manche Stunde gearbeitet haben.
Kassenwart Johann Bünting konnte einen positiven Jahresbericht geben. Den Ausgaben in Höhe von rd. 10.900 € standen Einnahmen in Höhe von rd. 11.200 € gegenüber. Auf Grund der rückläufigen Einnahmen aus Veranstaltungen beschloss die Versammlung einstimmig ohne weitere Aussprache eine Beitragserhöhung, die zum 01.07,2011 in Kraft tritt. Jugendliche zahlen dann 1,00 € (bislang 0,60 €) und Erwachsene 3,00 € (bislang 2,00 €] pro Monat. Der Familienbeitrag beträgt 84,00 € jährlich.
Vors. Meyer konnte weiterhin berichten, dass der Kreisjugendtag des KKV Norden am 14.08.2011 in Berumerfehn stattfinden wird. Der Verein hatte eine entsprechende Bewerbung beim Kreisverband eingereicht und nunmehr den Zuschlag erhalten. Er bat die Vereinsmitglieder um Unterstützung bei der Durchführung dieser sportlichen Großveranstaltung. Erfreulich auch, dass die Raiffeisen-Volksbank Fresena dem Verein für die Jugendarbeit eine Spende in Höhe von 1.250,00 € übergeben hat. Der KBV „Frisia“ wird im nächsten Jahr 85 Jahre jung. Der Vorstand wird Überlegungen anstellen, wie dieser nicht ganz runder Geburtstag gefeiert werden soll.

Die sich anschließenden Vorstandswahlen brachten folgende Ergebnisse:

1. Vorsitzender Bernd Meyer
2. Vorsitzende Heike Ommen
3. Vorsitzender ./.
Kassenwart Johann Bünting
Schriftführer Bernd Detmers
Stv. Kassenwart/Schriftführer Marianne Lübbers
Jugendwart Gerold Hinrichs
Stv. Jugendwart Elke Schoolmann
DamenwartinSilvia Asche
Stv. Damenwartin Sandra Krohn
Gerätewart Wilfried Ommen
Pressewart Johannes Trännapp
Fahnenträger Klaas Schwitters und Efried Nanninga
Ehrengricht:
Jann Warfsmann
Helmut de Buhr
Elfried Nanninga
Peter Penz
Gerhard Wunder

weibliche Jugend B landet auf den 3. Platz

Die Landesmeisterschaften im Jugendbereich brachten für den KKV Norden ein hervorragendes Ergebnis. Der Kreisverband stellt 6 der insgesamt 12 Meister. In der weiblichen Jugend B konnte Frisia mit den favorisierten Mannschaften sehr gut mithalten. Ardorf und Ihlowerfehn galten als erste Anwärter auf den Meistertitel. Zum Schluß setzte sich Ardorf mit einem Wurf Vorsprung vor Ihlowerfehn durch. Unsere Mädchen verfehlten den 2. Platz lediglich um 6 m.